Aktuelle Seite: StartseiteDienstleistungen


Was ist die §57a-Überprüfung?

Die Pickerl-Überprüfung ist in Österreich gesetzlich vorgeschrieben und dient zur Überprüfung der Verkehrs- und Betriebssicherheit sowie Umweltverträglichkeit des Fahrzeuges.





Ablauf der §57a-Pickerl-Überprüfung - Was muss ich tun?
Die technische Dienstleistung wird in unserer Werkstatt durchgeführt. Bitte kontaktieren Sie uns für eine Terminvereinbarung oder buchen Sie einfach online.

Wie lange dauert die Überprüfung?
Die Überprüfung von PKW/Kombi bis 3,5t dauert normalerweise ca. 30 Minuten.
Für die Überprüfung mitzubringen sind
* das KFZ
* KFZ-Zulassungspapiere

Was kostet die Überprüfung?
Eine Überprüfung kostet: EURO 28.- inkl. MwSt.

Was wird überprüft?
Prüfelemente sind:
* Ausrüstung
* Beleuchtung
* Sicherheitseinrichtungen
* Fahrgestell und Karosserie
* Reifen und Räder
* Motor
* Bremsen

In welchen Abständen muss mein Auto begutachtet werden?
* Neufahrzeuge: Aufgrund der gesetzlichen 3-2-1 Regelung für PKWs, ist bei Neufahrzeugen die erste §57a-Überprüfung 3 Jahre nach Erstanmeldung, die zweite Überprüfung nach weiteren 2 Jahren und dann jährlich vorgeschrieben.
* Alle anderen Fahrzeuge: jährlich

Wo liegt die Toleranzgrenze für den Begutachtungszeitraum?
Der Toleranzzeitraum für die Pickerl-Überprüfung beträgt 4 Monate ab der Erstzulassung. Es besteht die Möglichkeit 1 monat vor der erstmaligen Zulassung die §57a Überprüfung durchführen zu lassen. Der Überprüfungstermin für die §57a-Überprüfung richtet sich nach dem Monat der ersten Zulassung.

Welche Fahrzeuge können begutachtet werden?
* PKW, Kombi und Leicht-LKW bis 3,5 t Gesamtgewicht
* alle Anhänger bis 3000 kg Gesamtgewicht
* Motorräder, Moped

*Landwirtschaftliche Arbeitsmaschinen